Beste Qualität direkt vom Erzeuger 👨‍🌾 Versandkostenfrei ab 100 € ✔️ Klimafreundlicher Versand mit DHL GoGreen ✔️ Schnelle, zuverlässige Lieferung 🚚

Ist Olivenöl gut für die Haut?

3
Ist Olivenöl gut für die Haut?

Olivenöl kommt in der mediterranen Ernährung hauptsächlich zum Einsatz und ist ein fester Bestandteil der Ernährung. Das Öl gilt als sehr gesund und lässt sich auch wunderbar für Haut- sowie Haarpflege einsetzen.

 

Inhaltsverzeichnis

Was bringt Olivenöl auf der Haut?

Mit zunehmendem Alter steigt auch die Sehnsucht nach glatter, jünger und widerstandsfähiger Haut. Es gibt bereits diverse Studien die darauf hindeuten, dass Olivenöl sich positiv auf die Haut auswirkt.

Bereits im antiken Rom und Griechenland gehörte Olivenöl zu den Grundnahrungsmitteln und wurde für weitere Zwecke wie Kosmetik verwendet.

Gute Voraussetzungen für die Haut bieten die im Olivenöl enthaltenen Antioxidantien. Sie helfen der Haut ihren Feuchtigkeitshaushalt zu verbessern und schützen vor hautschädlichen Effekte durch UV-Strahlung.

Des Weiteren wird dem Olivenöl, welches Polyphenole enthält antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Das heißt mithilfe von Olivenöl können Hautinfektionen wie z. B. Pilze oder Ausschlag schneller heilen.

 

Wie verwende ich Olivenöl auf meiner Haut?

Olivenöl können Sie pur für die Hautpflege verwendet. Es steckt auch bereits als Wirkstoff in diversen Kosmetikprodukten zur Gesichtsreinigung, in Seife oder auch in Cremes.

Falls Sie Olivenöl zum ersten Mal pur anwenden, sollten Sie das Öl erst an einer Stelle auf der Haut “testen”, damit Sie kontrollieren können, ob Sie das Olivenöl vertragen.

Olivenöl im Gesicht verwenden

Um Ihr Gesicht direkt mit Olivenöl zu reinigen, geben Sie etwas Olivenöl in die Hand und verreiben Sie es auf der trockenen Gesichtshaut. Anschließend nehmen Sie einen weichen Lappen und tränken Sie es ins lauwarme Wasser. Decken Sie einen Teil Ihres Gesichtes kurz mit dem Lappen, damit sich die Poren öffnen können. Zum Schluss wischen Sie das Öl einfach wieder ab.

 

 

 

 

 

Peeling für die Haut

Gerne wird das Olivenöl auch als natürliches Peeling verwendet, da es Unreinheiten entfernt und bei trockener Haut hilft. Das Ergebnis ist ein zartes Hautgefühl.

Peeling mithilfe von Meersalz: einen halben Esslöfel Extra Natives Olivenöl und einen halben Esslöffel Meersalz vermischen und in die T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) einmassieren. In dieser Region befinden sich üblicherweise die meisten Unreinheiten. Anschließend waschen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmen Wasser ab.

Peeling mithilfe von Rohrzucker:

Peeling mit Rohrzucker: ebenfalls einen halben Esslöfel Extra Natives Olivenöl und einen halben Esslöffel Rohrzucker vermischen und einmassieren.

 

Schreibe uns deine Meinung dazu

Hinterlasse einen Kommentar

Olivenmax - Testsieger Olivenöle kaltgepresst
Logo
Registration
Registriere Dich und sichere dir zahlreiche Vorteile!
Neues Passwort anfordern
Einkaufswagen